FANDOM


Ein Skylightfilter wird in der Fotografie als schwacher Konversionsfilter verwendet. Es handelt sich um Scheiben aus vergütetem Glas oder Kunststoff, die mittels einer Fassung vor das Objektiv geschraubt werden. Das Bild wird durch den Skylightfilter leicht rötlich gefärbt, die Farbwiedergabe ist wärmer. Gleichzeitig wirkt das Skylightfilter als UV-Sperrfilter.

Besonders in der Landschaftsfotografie ist der Einsatz dieses Filters empfohlen, da der durch Lichtbrechungseffekte bedingte Blaufärbung entfernter Strukturen entgegengewirkt wird.

Jedoch wird die UV-Filterwirkung auch von den Linsen des Objektivs erfüllt; die Farbwirkung bei Papierabzügen vom Negativ oder Digitalbild wird von den Entwicklugnsmaschinen des Labors gesteuert. Somit sind die Filterwirkungen des Skylightfilters meist vernachlässigbar und das Filter dient daher vor allem − zusätzlich zur Objektivkappe − dem Schutz des Objektiv.

Da Skylightfilter von der Frontlinse reflektiertes Licht ins Objektiv zurückspiegeln können, sorgen sie bei Gegenlichtaufnahmen oft für unerwünschte Lichtpunkte („Lens Flares“) im Bild. Die Nutzung dieses Filters ist daher umstritten, wegen mögliche Lichtreflexiionen und „Geisterbildern“ wird bei Digitalkameras sogar von ihrer Verwendung abgeraten. Zudem können Slylightfilter durch ihre Farbverschiebung den Weißabgleich von Digitalkameras stören und unerwünschte Farbverschiebungen bewirken.

Geisterbilder und Lensflares durch Skylightfilter
Hoechster Mainpromenade Dezember 2007.jpg

Nikon D50 mit Nikkor 18-70 und Hama Sky 1A

Internetsafari DSCF7066.jpg

Fuji S5 Pro mit Nikkor 50 1.8 und B&W Skylight

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki