FANDOM


Hochzeiten und andere nicht wiederholbare Ereignisse Bearbeiten

2005-09-02-hochzeit-31

Es müssen nicht immer gestellte Fotos sein.

2005-09-02-hochzeit-51-falsch

Zu hoher Aufnahmepunkt (Augenhöhe des Fotografen, die Säulen fallen um.)

2005-09-02-hochzeit-51-korrigiert

Mit Bildbearbeitung korrigierte Version

Diese Branche ist eigentlich ein Revier der Profis. Da aber nicht auszuschließen ist, daß jemand in seiner Verwandtschaft/Bekanntschaft eine Person des Zeitgeschehens hat, hier einige Tipps:

  • Wie vor jedem Fotoevent vorher planen, was wann passiert und wie man es in Szene setzen möchte: Eheversprechen in der Kirche (Lichtverhältnisse?), Auszug aus der Kirche, Anschneiden der Hochzeitstorte, Tragen der Braut über die Schwelle...
  • Keine Experimente mit unbekannten Kameras, die man für dieses besondere Ereignis ausleiht
  • Neuen Film nehmen (Filmwechsel während der Trauung dauert zu lange.)
  • Reichlich frische Batterien für den Blitz mitnehmen (keine Akkus, die haben eine zu geringe Spannung und machen zu schnell schlapp. Batteriewechsel dauert noch viel länger als Filmwechsel.) Zwischen Trauung und Bildern beim Herausgehen aus dem Standesamt hat man genug Zeit für einen Batteriewechsel beim Blitz.
  • Ersatzkamera mitnehmen, am besten eine, die man mehrere Jahre besitzt - im Falle des Versagens der 'Hauptkamera' kommt man in Stress und muss die Ersatzkamera blind bedienen können. Hier ist sichere Bedienung wichtiger als technische Daten.
  • Vor der Trauung und vor den Gästen und dem Brautpaar ins Standesamt gehen und die Standesbeamten nach einem günstigen Platz fragen. Sie sind solche Fragen gewohnt und können wertvolle Tips geben, da sie mehrmals täglich Fotografen erleben. Selbst wenn sie keine Ahnung vom Fotografieren haben, sind ihre Tipps wichtig.
  • Ruhig bleiben, langsam gehen, keine hektischen Bewegungen. So wenig wie möglich auffallen.
  • Digitalkameras sind nur im Hochpreissektor für solche Veranstaltungen geeignet. Zum Beispiel beim Kuss nach der Ringübergabe braucht man eine schnelle Kamera, um möglichst 10 Bilder in 2 Sekunden zu machen. Den richtigen Augenblick bekommt auch ein Profi ohne Dauerbelichtung nicht hin. Diese beispielsweise 10 Aufnahmen reichen unter Umständen, frische Batterien zu ruinieren. Danach kommen Gratulationen, die nicht unbedingt fotografiert werden müssen, raus gehen, Batterien wechseln und auf das Publikum warten.
  • Es können die verrücktesten Sachen passieren! Batterien mit Verfallsdatum in 2 Jahren können versagen, die Elektronik 'spinnt' ganz plötzlich... Beim Beispielbild rechts war es schlicht zu warm, durch Schwitzen beschlug die Brille, der augengesteuerte Autofokus funktioniert bei beschlagener oder abgenommener Brille nicht und die EOS5 hat keine Fresnellinse - somit war sie in dem Moment wertlos. Also die bereitliegende über 50 Jahre alte manuelle Kamera genommen - die Situation war gerettet.
  • Film vergessen? - Einfach laut fragen, das erheitert alle, und das passiert auch Profis mitunter.
  • Die in Mode gekommenen Schlüsselbänder verhaken sich sehr gerne mit einem Stativ!
  • Beim Fotografieren von Personen immer versuchen, mit der Kamera auf 'Bauchhöhe' zu sein - gerade wenn Kinder im Spiel sind, ist das wichtig - ansonsten erscheinen Beine zu kurz.

Die genannten Angaben lassen sich sinngemäß auf Jugendweihen, Konfirmationen, Einschulungen usw. anwenden. Geht niemals zu 'lax' an solche Ereignisse heran und schaut lieber 3 Mal, ob auch wirklich ein Film in der Kamera ist.;-)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki