Fandom

Fotowiki

Fotofilter

232Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen

In der Fotografie dienen Filter dazu, gezielte Veränderungen des Bildes zu erzeugen. Filter sind meist Scheiben aus vergütetem Glas oder Kunststoff, die in einer Schraubhalterung sitzen und vor der Objektiv gesetzt werden. Die Vergütung hochwertiger Filter dient der Entspiegelung und der Vermeidung von Streulicht und Reflexen. Besonders Effektfilter sitzen in einer drehbaren Fassung, um ihre Stellung der Kameraposition bzw. dem Lichteinfall anzupassen.

Konversions- und Korrekturfilter Bearbeiten

Zur Anpassung spezieller Lichtverhältnisse werden Korrekturfilter und Konversionsfilter eingesetzt. So beeinflussen abgestimmte Rotfilter wie das Skylightfilter und Blaufilter in verschiedenen Stärken in der analogen Farbfotografie die Farbtemperatur des Bildes. Diese Funktion wird in der Digitalfotografie vom Weißabgleich übernommen.

In der Schwarzweißfotografie werden Farbfilter in den Farben Gelb, Orange, Rot, Blau und Grün in verschiedenen Abstufungen eingesetzt, um die Tonwerte des Bildes zu verändern.

Zu dieser Gruppe Filter zählen auch Polfilter und Graufilter, die zur Korrektur und gleichmäßigen Minderung des einfallen Lichts eingesetzt werden.

Effektfilter Bearbeiten

Weitergehende Beeinflussungen des Bildes werden durch Effektfilter und Kreativfilter erzielt. Einige Effekte dienen als Gestaltungsmittel zur Verfremdung von Fotos. Ihr übermäßiger Einsatz kann auf Dauer seine Wirkung auf den Betrachter verlieren und vom eigentlichen Inhalt des Bildes ablenken.

Typen von Effektfiltern Bearbeiten

Verlaufsfilter Bearbeiten

Diese Filter haben einen stufenlosen Verlauf von hell nach dunkel, der entweder in Neutralgrau oder verschiedenen Farben ausgeführt ist. Dadurch ist eine teilweise Abdunkelung und ggf. ein Einfärben von Teilen des Bildes möglich. Dies ermöglicht eine Reduzierung des Kontrastumfangs und beeindruckende Bildstimmungen durch beispielweise einen abgedunkelten Himmel.

Prismenfilter Bearbeiten

Diese auch als Tricklinsen bekannten Filter bilden das Motiv mehrfach ab. Üblich sind drei oder mehr Abbildungen.

Sternfilter Bearbeiten

Die auch Gitterfilter genannten Filter werden benutzt, um punktförmige Lichtquellen als Sterne darzustellen. Es werden meist zwischen vier und acht Strahlen erzeugt. Durch den Einsatz von Sternfiltern sollen Lichtquellen wie z.B. Straßenbeleuchtung, Lichtreflexe auf Wasser, Kerzenflammen u.ä. stärker betont und herausgehoben werden.

Weichzeichner Bearbeiten

Diese Filter erzeugen durch speziell geschliffene Oberflächen einen Unschärfeeffekt, der unabhängig von der Fokussierung der Kamera ist. Dadurch wirkt das erzeugte Bild verwischt. Weichzeichner beeinflussen je nach Bauart entweder das ganze Bild oder nur Teile davon.

Durch das gleichmäßige Auftragen einer dünnen Vaselineschicht auf ein Skylightfilter läßt sich ein vergleichbarer Effekt erzielen.

Regenbogen-Filter Bearbeiten

Diese Filter haben eine fast nicht wahrnehmbare Mikroprismenstruktur. Diese spaltet helle Lichtquellen und Reflexionen in die Spektral- oder Regenbogenfarben mehrstrahlig auf. Regenbogenfilter werden auch als Spektraleffektfilter bzw. Farbsternfilter bezeichnet.

  • Beim Typ Spektral 36x werden die Lichtpunkte mit einer Rosette aus 36 bunten Strahlen umgeben.
  • Beim Typ Spektral Ring verlaufen die Spektralfarben ringförmig um die Lichtquelle oder Reflexionen.
  • Beim Typ Spektral 8x gehen acht Strahlen von den Lichtquellen oder Reflexionen aus.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki